Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zwei freie Wochenenden im Monat

  • Von Rainer Balcerowiak
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

In den Tarifverhandlungen der Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ist am Mittwochmorgen nach mehr als 24-stündigen Verhandlungen in Berlin eine Einigung erzielt worden. Am Mittag stellte die Gewerkschaft die Eckpunkte der Vereinbarung vor, denen noch die Tarifgremien beider Seiten zustimmen müssen.

Der MB-Vorsitzende Rudolf Henke bezeichnete das Ergebnis als »bemerkenswerten Erfolg hartnäckiger Tarifarbeit«, der auch ein Verdienst Tausender von Mitgliedern sei, die in den vergangenen Wochen an Warnstreiks teilgenommen haben. Bei der Arbeitszeiterfassung sei sogar »ein Zeitenwechsel gelungen«, da das Prinzip »Anwesenheit ist geleistete Arbeitszeit« nunmehr im Tarifvertrag verankert sei. In dem Tarifstreit ging es in erster Linie um die Entlohnung und Arbeitsbedingungen für rund 55 000 Ärzte an über 500 kommunalen Kliniken. Vereinbart wurde eine Entgelterhöhung in drei Stufen:...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.