Werbung

Generalstreik in Sudan angekündigt

Khartum. Nach erfolglosen Verhandlungen mit dem Militär will eine Oppositionsgruppe im Sudan mit einem Generalstreik eine zivile Regierung einfordern. Der Ausstand soll demnach am Dienstag beginnen und am Donnerstag von landesweiten Protesten begleitet werden, wie das Gewerkschaftsbündnis SPA am Samstag mitteilte. Es gebe zu diesem Zeitpunkt keine andere Alternative mehr, hieß es in der Erklärung offenbar in Anspielung auf die festgefahrenen Verhandlungen zwischen Militär und Opposition über eine Aufteilung der Macht. Ziel dieser Verhandlungen war ein schneller Wechsel zu einer weitgehend zivilen Übergangsregierung. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!