Werbung

Unten links

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

In der SPD grummelt es wieder mal, was kein Wunder ist, denn die Umfragewerte sind suboptimal und die Wahlergebnisse in den meisten Fällen auch. Deshalb gerät nun natürlich die Parteivorsitzende ins Visier der Kritiker, gewissermaßen eine Altlast aus den schlimmen, bösen Agenda-Jahren, die man am liebsten ganz schnell vergessen möchte. Blöd nur, dass die Wähler sich immer noch erinnern. Aber gut, kein Problem, solange junge, frische, von den alten, finsteren Geschichten ganz unbelastete Menschen bereitstehen, um das Ruder zu ergreifen und das Schiff in eine lichte ... na, Sie wissen schon. Da gibt es ja nicht nur Kevin Kühnert. Auch der weithin unbekannte Nachwuchskader Martin Schulz möchte gern endlich mehr Verantwortung übernehmen, ebenso der Fast-noch-Juso Sigmar Gabriel, der immer wieder auf seine überirdischen Fähigkeiten hinweist. Und falls die alle es nicht bringen, lauern noch zwei Geheimtipps im Talenteschuppen: Gerhard Schröder und Franz Müntefering. wh

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!