Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fantasievoll bis renditeoptimiert

Konzepte von Palmenhain bis Hochhausgewitter für das ICC eingereicht

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Ideen des Interessenbekundungsverfahrens zur künftigen Nutzung des ICC scheinen zum Teil utopisch, fantasievoll und vielleicht auch ein bisschen unrealistisch. Ein »besucherfreundliches und vollautomatisches Gewächshaus mit 13 Millionen Nutzpflanzen und Kongressnutzung« ist eine davon, die Ansiedlung eines »weltweiten interdisziplinären Forums zur Verwendung von Daten zum Erkennen, Entwerfen und Administrieren komplexer Systeme für politische und soziale Interaktion der nächsten Generation« eine weitere. Oder gleich das ganze vor 40 Jahren eröffnete und seit fünf Jahren geschlossene Berliner Internationale Congress Centrum in eine transparente Membranfolie hüllen, um auf der außerdem überdeckelten Autobahn dann eine Biosphäre vor dem Gebäude und auf dem Dach zu gestalten, wie es XmediaArt Thinktank UG machen möchte. Durch die Klimahülle genannte Membran soll es gelingen, die Betriebskosten deutlich zu senken und mit weiteren Umbaut...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.