Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Dorfkicker in der Champions League

Robin Gosens erreicht mit Bergamo sensationell die Fußball-Königsklasse

  • Von Peer Lasse Korff, Bergamo
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Auf den Straßen von Bergamo war die Hölle los. Als der Mannschaftsbus die Fußballer von Atalanta in der Nacht zum Montag um 2.30 Uhr in der Heimat absetzte, war noch kein Fan der Nerazurri schlafen gegangen. Bengalische Feuer, Gesänge, Jubel: Die Schwarz-Blauen feierten ihr historisches Märchen in vollen Zügen - und auch einen früheren »Dorfkicker« vom Niederrhein.

Der Emmericher Robin Gosens erlebte mit der erstmaligen Qualifikation Bergamos für die Champions League den vorläufigen Höhepunkt seiner ungewöhnlichen Karriere. »Champions League, Champions League!«, brüllte der 24-Jährige nach dem entscheidenden 3:1-Sieg gegen Sassuolo Calcio immer wieder in die Kamera. Dabei spielte er mit 18 noch »besseren Bauernfußball«, wie Gosens kürzlich im Magazin »11 Freunde« erzählte.

Der Außenbahnspieler steht damit sogar sinnbildlich für die Truppe von Gian Piero Gasperini, dem Erfolgstrainer des italienis...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.