Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Lunapharm verlangt Schadenersatz

Potsdam. Nach dem Skandal um gestohlene Krebsmedikamente zieht sich der juristische Streit zwischen dem Potsdamer Gesundheitsministerium und der Pharmafirma Lunapharm weiter hin. Nach dem Verbot der Herstellung von Arzneien und des Handels mit Medikamenten habe die Lunapharm GmbH beim Verwaltungsgericht Potsdam beantragt, diese Verbote auszusetzen, sagte Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (LINKE) am Mittwoch im Gesundheitsausschuss des Landtags. Es gebe bislang noch keine Entscheidung des Gerichts und die Verbote seien weiter in Kraft, betonte sie.

Das Unternehmen hatte in einem Offenen Brief dem Land...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.