Werbung

Jeder zweite Widerspruch bei Hartz-IV-Sanktionen erfolgreich

Fast die Hälfte der Widersprüche und Klagen gegen Jobcenter bei Leistungskürzungen von Hartz-IV-Empfängern waren im Jahr 2018 erfolgreich. In rund 8100 von 17 700 Widersprüchen (46 Prozent) war das ganz oder teilweise der Fall. Den Klagen wurde in 500 von 1200 Fällen (42 Prozent) stattgegeben oder die Jobcenter lenkten ein. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) wurde 8,5 Prozent der Arbeitsuchenden mindestens einmal Hartz-IV-Leistungen gekürzt. Insgesamt betraf das 44 100 Fälle. Agenturen/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!