Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Entmilitarisierte Zonen zu haben

Konversionssommer 2019 eröffnet - noch liegen rund 110 verlassene Militäranlagen brach

  • Von Tomas Morgenstern
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der Konversionssommer 2019 unter dem Motto »Do swidanja - 25 Jahre Konversion statt Garnison« rückt den Abschluss des russischen Truppenabzugs in den Fokus. Es handelte sich dabei um die größte militärische Operation in Friedenszeiten in Europa, und ihr friedlicher Verlauf ist allen daran beteiligten Seiten zu danken. Daran erinnerte Gastredner Lothar de Maiziere (CDU), der letzte DDR-Ministerpräsident. Er sei im August 1994 Zeuge der Verabschiedung der russischen Truppen vor dem Treptower Ehrenmal gewesen. »Der dortige Anblick der geschlagenen Sieger von einst verfolgt mich bis heute«, sagte er. Man habe damals nicht nur versäumt, für einen würdigen Abzug der Russen zu sorgen. Heute belaste der Ukraine-Konflikt die Beziehungen zu Russland, doch eine Annäherung auf dem Verhandlungsweg sei möglich.

»Schauen Sie sich um, in Rathenow-Nord ist noch einiges zu tun!« Mit dieser Einladung begrüßte Bürgermeister Ronald Seeger (CDU) die Te...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.