Beschäftigungsbrücke statt Entlassung

Die Idee eines neuartigen Kurzarbeitergelds für Transformationsumschüler stößt bei LINKEN, Grünen und SPD auf Sympathie

  • Von Hans-Gerd Öfinger
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Um die anstehenden Umbrüche und drohenden Arbeitsplatzverluste in der Automobilbranche abzufedern, schwebt der IG Metall als Instrument gegen Entlassungen eine neue Form des Kurzarbeitergeldes (KuG) vor - das Transformationskurzarbeitergeld. Kurzarbeitergeld ist ein historisch gewachsenes Instrument der Bundesagentur für Arbeit (BA), mit dem in Krisenzeiten Kündigungen verhindert werden sollen. Dabei wird die Arbeitszeit vorübergehend gesenkt und der damit verbundene Lohnausfall für Beschäftigte befristet teilweise ausgeglichen. »Unser Ziel ist, dass bei dem zu erwartenden Wandel die Beschäftigten Perspektiven im Betrieb erhalten und nicht beim ersten Auftragseinbruch das Unternehmen verlassen müssen«, bringt es der IG-Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann auf den Punkt.

Bisherige Formen von Kurzarbeit hält die Gewerkschaft jetzt für ungeeignet. In der Regel kommt das »Konjunktur-KuG« zum Tragen, wenn einem Betrieb aus konjunkturellen G...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 622 Wörter (4540 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.