Merkel und der Türsteher

Kanzlerin traf sich mit Kosovo-Premier / Bundestag beträt über neues Mandat für KFOR

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Am Donnerstag empfing Angela Merkel den Ministerpräsidenten der Republik Kosovo, Ramush Haradinaj, um »die bilateralen Beziehungen sowie außenpolitische Fragen« zu besprechen, wie das Bundespresseamt mitteilte. Der Informationswert dieser Nachricht tendiert gegen null.

Mit Sicherheit wird die Kanzlerin dem Gast mitteilen, dass der Einsatz der Bundeswehr in Kosovo verlängert wird. Einen entsprechenden Antrag hat das Kabinett dem Bundestag zugeleitet, der darüber am Donnerstag beriet. Die Bundeswehr ist seit Juni 1999 in Kosovo. Der von einer rot-grünen Regierung beschlossene Einsatz gegen das damalige Jugoslawien - Kosovo war eine Provinz des Bundesstaates Serbien - war der erste deutsche Kriegseinsatz seit dem Zweiten Weltkrieg. Im neuen Mandatsentwurf ist die Entsendung von bis zu 400 statt wie bisher bis zu 800 Soldaten vorgesehen. Das gehe in Ordnung, denn der NATO-Einsatz KFOR habe sich von einer »friedensschaffenden Mission« mit m...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.