Taxifahrer wehren sich gegen Uber

Potsdam. Taxifahrer haben am Dienstag gegen eine geplante Neuregelung für Konkurrenten wie den Fahrdienstanbieter Uber in Potsdam demonstriert. Mit zehn Taxis, einem Anhänger und bedruckten Bannern standen die 20 Teilnehmer am Landtag. »Das, was da passiert, ist ein Willkommensgeschenk für alle, die Rosinenpickerei betreiben wollen«, sagte Michael Müller, Präsident des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen. Die Mahnwache ist die erste in einer Reihe, die in 16 Bundesländern stattfinden und am 28. Juni in Berlin enden soll.

Die Taxifahrer wenden sich gegen die von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) beabsichtige Li...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 299 Wörter (2084 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.