Werbung

Festnahmen nach Gewalt gegen Opposition Sudans

Khartum. Eine Woche nach der gewaltsamen Niederschlagung eines Protestlagers in Sudan hat der herrschende Militärrat die Festnahme mehrerer Angehöriger der Sicherheitskräfte verkündet. Die Festnahmen seien das Ergebnis einer Untersuchung zu der Gewalt in der Hauptstadt Khartum, hieß es am Montag in einer Erklärung des Militärrats, die von der Nachrichtenagentur Suna verbreitet wurde. Die Festgenommenen würden so schnell wie möglich zur Rechenschaft gezogen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!