Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Im Land der Trolle

Zwei Journalisten mit Preis »Rechtsextremismus im Spiegel der Medien« in Magdeburg geehrt

  • Von Uwe Kraus, Magdeburg
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Nach zwölf Jahren bin ich nicht stolz darauf, dass dieser Preis ein Alleinstellungsmerkmal hat und als einziger deutschlandweit das Problem Rechtsextremismus thematisiert.« Uwe Gajowski, Vorsitzender des sachsen-anhaltischen Landesverbandes des Deutschen Journalistenverbandes (DJV), findet, es stünde »nicht nur dem Osten, sondern auch Süden, Norden und Westen gut zu Gesicht«, in dieser Form »Flagge zu zeigen«.

Am Dienstagabend wurden im Magdeburger Schauspielhaus zwei Journalisten mit dem Preis »Rechtsextremismus im Spiegel der Medien« ausgezeichnet. Die mit insgesamt 3 000 Euro dotierte Auszeichnung wird vom Justizministerium Sachsen-Anhalts, dem DJV und der Landeszentrale für politische Bildung ausgelobt.

Unter den 36 e...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.