Werbung

Grüne fordern staatlichen Klimafonds

Berlin. Die Bundestagsfraktion der Grünen will die deutsche Klimapolitik aus einem staatlichen Fonds finanzieren. »Wir stehen mit der Klimakrise vor einer Generationenaufgabe«, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der »Bild am Sonntag«. Diese Aufgabe sei im Vergleich zur deutschen Einheit sogar noch größer, weil weniger Zeit bleibe und schneller massive Investitionen brauche. »Wir können das nicht einfach nebenbei aus dem Bundeshaushalt finanzieren«, sagte die Politikerin. In den kommenden Wochen wolle die Fraktion ein genaues Finanzierungskonzept für einen Klimafonds vorlegen. Ob dieser sich über neue Schulden oder über Abgaben und Steuererhöhungen finanzieren soll, ließ Göring-Eckardt offen. Der Finanzbedarf im Kampf gegen den Klimawandel liegt nach Angaben der Grünen-Fraktion bei mindestens 100 Milliarden Euro. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln