• OXI
  • Leistungsbilanzüberschuss

Auf Kosten anderer

Deutschland hat hohe Überschüsse in der Leistungsbilanz. Was das für andere Volkswirtschaften bedeutet, wird kaum diskutiert

  • Von Michael Wendl
  • Lesedauer: ca. 8.0 Min.

Der hohe Leistungsbilanzüberschuss Deutschlands im Warenhandel und Kapitalverkehr steht seit Jahrzehnten in der internationalen Kritik. In Deutschland selbst wird diese Frage eher am Rande diskutiert, weil ein permanenter Überschuss in den wirtschaftlichen Beziehungen mit der übrigen Welt als Zeichen deutscher Leistungsfähigkeit beziehungsweise der Leistungsfähigkeit deutscher Unternehmen und damit als positiv gewertet wird.

Was ein permanenter Leistungsbilanzüberschuss für andere Länder bedeutet, wird nahezu nicht diskutiert, weil die herrschende Meinung die den Leistungsbilanzüberschüssen auf der anderen Seite entsprechenden Leistungsbilanzdefizite als selbstverschuldete Probleme dieser Länder sieht. Aus dieser Perspektive sollen die anderen Länder sich anstrengen, ebenfalls Überschüsse zu erwirtschaften, was kompletter Unsinn ist, weil sich auf der Welt die Überschüsse und die Defizite auf null saldieren müssen. Aber ein solche...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1651 Wörter (12303 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.