Eintrittspforte zum Paradies

In Leipzig zeigt Jadegar Asisi »Carolas Garten«. Von Christl Sperlich

  • Von Christel Sperlich
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Diesmal ist das monumentale Rundbild des Künstlers kein Ensemble aus fernen Welten und Zeiten, sondern zeigt Schönheit und Idylle direkt vor unserer Haustür, beobachtet durch das Auge eines Insekts, einer Biene. Auf der 15 Meter hohen Plattform nimmt der Besucher die Perspektive einer etwa 25 Meter großen Biene ein, die aus einer gigantisch vergrößerten Kamillenblüte Nektar saugt und zugleich die Pflanze bestäubt. Ringsum ein prächtiges Gartenuniversum, mit riesigen bunten Blumen, Sträuchern, Wild- und Nutzpflanzen. Emsig werkelnde Ameisen, Spinnen und Raupen. Farben- und Formenvielfalt. Leben in seiner kleinsten Form: die Welt der Mikroben, Viren und Bakterien, Ameisen, Käfer und Schnecken. Eine Igelfamilie ist auf einem Spaziergang. Schmetterlinge tanzen. Eine Katze setzt zum Sprung an, die grauen Augen fokussiert auf die Beute. Frösche quaken, Vögel zwitschern. Ein Miauen, Surren und Summen ringsum - gemischt mit hintergründigem Pia...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1201 Wörter (7622 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.