Werbung

Klassenzimmer am Strand von Warnemünde

Rostock. Erstmals haben in Rostock Schüler an Strandschultagen zur Umweltbildung teilgenommen. Etwa 50 Kinder durchliefen am Dienstag am Warnemünder Strand vier Stationen, so Projektkoordinator Oliver Sohns. Die Schüler im Alter von 9 bis 14 Jahlernten zum Beispiel Wissenswertes über die Ostsee und was man gegen Meeresverschmutzung tun kann. Ausgewählt wurden für die mehrtägige Veranstaltung acht Klassen von Schulen aus Rostock und dem Landkreis. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!