Sowohl als auch

Personalie

  • Von Jana Frielinghaus
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Gesine Schwan ist schwer zu fassen. Und so lässt sich schwer abschätzen, wohin die Reise der SPD mit der Politikwissenschaftlerin an der Spitze gehen würde. Am Dienstag hat die 76-Jährige sich prinzipiell bereiterklärt, für das Amt der Bundesvorsitzenden zu kandidieren. Obwohl sie nie in der ersten Reihe der Partei stand, ist sie durchaus eine schillernde Figur. Zweimal kandidierte sie für das Amt der Bundespräsidentin, 2004 und 2009, beide Male unterlag sie Horst Köhler. Neun Jahre lang, von 1999 bis 2008, war sie Präsidentin der Europa-Universität Viadrina im beschaulichen Frankfurt an der Oder.

Ihre politischen Ansi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.