Reiswaffelrepublik in Geiselhaft

Krieg, Mord, Vertreibung: Seit drei Jahren regiert Rodrigo R. Duterte die Philippinen

  • Von Alexander Isele
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Vor seiner Wahl hatte Rodrigo R. Duterte versprochen, dass die Fische in der Bucht von Manila fett werden würden von den vielen Leichen der Drogendealer, mit denen er sie füttern würde. Diese Drohung machte er wahr: Inoffizielle Schätzungen gehen von 27 000 Opfern des Anti-Drogen-Kriegs seit Dutertes Amtseinführung aus, darunter zahlreiche Journalisten, Menschenrechtler und Regierungskritiker. An diesem Sonntag feiert Duterte sein drittes Amtsjubiläum und damit die Halbzeit seiner sechsjährigen Amtsperiode. Pünktlich dazu forderte die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, bei der Eröffnung des UN-Menschenrechtsrats am Montag von der Regierung in Manila transparente und umfassende Informationen über die Todesfälle. Elf UN-Sonderberichterstatter hatten den Menschenrechtsrat Anfang Juni aufgefordert, die mehrfach angedrohte Untersuchung endlich zu beschließen. Die Philippinen, selbst Mitglied des Gremiums, wehren sich ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 481 Wörter (3657 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.