Ein Landstrich von eigener Schönheit

Auf Entdeckungsreise durch die Geschichte und Geschichten des Oderbruchs

  • Von Siegfried Wein
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Kennen Sie das Oderbruch? Den Landstrich von eigenartig faszinierender Schönheit? Noch immer auch geheimnisvoll, verwoben mit Geschichten und Sagen. Und noch immer weithin unbekannt.

Weite Felder schieben eine Hügelkette hin zur Oder. Eine Hügelkette, die auch Schluchten kennt, in denen sich in den Jahrhunderten eigene Biotope gebildet haben. Eine Hügelkette, die sich schließlich in ihren Ausläufern vor der Oder verneigt, ihr Durchlass gewährt, mehr noch, ihr Platz bietet, sich auszuweiten. Stille und leise Melancholie an ihren Ufern. Vereinzelte Strudel erinnern daran, dass dieser Fluss an Kraft gewinnen, zerstören kann.

Fontane liebte dieses Land, das für ihn nicht immer nur mit guten familiären Erinnerungen verbunden war. Sein erster großer Roman »Vor dem Sturm« - ein Oderbruch-Roman. Seine Kriminalnovelle »Unterm Birnbaum« spielt in Letschin, der Stadt, in der sein Vater eine Apotheke betrieb.

Die Hardenbergs, die Ma...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.