Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mit Köpfchen und etwas Glück

Die US-Fußballerinnen stehen nach dem 2:1 gegen England im Finale der Weltmeisterschaft

Zum dritten Mal hintereinander und zum fünften Mal insgesamt haben es die US-Fußballerinnen in ein WM-Finale geschafft. Den Endspielgegner ermittelten am Mittwochabend Niederlande und Schweden.

Lyon. Der Topfavorit und Titelverteidiger USA greift bei der Weltmeisterschaft der Fußballerinnen in Frankreich nach dem vierten Stern. Im temporeichen ersten Halbfinale setzte sich der dreimalige Weltmeister am Dienstagabend gegen England etwas glücklich mit 2:1 (2:1) durch und steht zum dritten Mal in Folge im Endspiel. Den Gegner für Sonntag ermitteln Deutschland-Bezwinger Schweden und Europameister Niederlande am Mittwoch.

In Abwesenheit des leicht am Oberschenkel verletzten Superstars Megan Rapinoe trafen Christen Press (10.) und Kapitänin Alex Morgan (31.) jeweils per Kopf für die US-Fußballerinnen, die mit dem elften WM-Sieg nacheinander einen Rekord aufstellten. Ellen White (19.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich für die Lionesses, d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.