Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Von der Leyen löst Krisenfall aus

Der geplante Abgang der Verteidigungsministerin nach Brüssel sorgt für Empörung

Berlin. Ursula von der Leyen ist die Überraschungskandidatin für den Job an der Spitze der EU-Kommission. So einmütig die Zustimmung der Regierungs- und Staatschefs beim Brüsseler Sondergipfel für sie war, so entschieden ist der Widerstand in weiten Kreisen des EU-Parlaments und bei der SPD. Selbst der Bruch der Großen Koalition steht mal wieder im Raum. Kanzlerin Angela Merkel musste sich wegen der SPD-Ablehnung bei der Abstimmung in Brüssel enthalten und stimmte als Einzige nicht für von der Leyen.

Der Widerstand gegen sie kommt ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.