Geschasst

Personalie

  • Von Jana Frielinghaus
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Anwalt und Harvard-Professor: Ronald Sullivan

Die gewachsene Sensibilität von Studierenden für Sexismus und Rassismus nimmt zuweilen bizarre Formen an. Von den damit verbundenen inquisitorischen Tendenzen sind aktuell der Harvard-Professor Ronald Sullivan und seine Ehefrau und Kollegin Stephanie Robinson betroffen, die als »Hausvorsteher« abgesetzt wurden. In dieser Eigenschaft waren sie für die persönliche und fachliche Betreuung von 400 jungen Menschen verantwortlich.

Der Grund für den Schritt der Unileitung: Sullivan war zeitweilig Verteidiger von Harvey Weinstein. Der Ex-Hollywood-Mogul muss sich demnächst wegen zahlreicher Fälle sexueller Nötigung und Verg...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 294 Wörter (2065 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.