• OXI
  • Was ist Eigentum?

Leuchtende Beeren im Vorgarten

Sind Besitz und die Identifikation damit eine im Zuge der Zeit entwickelte natürliche Eigenschaft von Lebewesen?

  • Von Vivian Müller
  • Lesedauer: ca. 7.0 Min.

Wer etwas über die Natur des Eigentums erfahren möchte, sollte einmal nach Papua reisen. Im indonesischen Westen Neuguineas gibt es Lauben von unschätzbarer Schönheit, bunt dekoriert mit Blumen, glänzenden Steinchen und weichem Moos. Leuchtende Beeren werden im Vorgarten drapiert, prachtvolle Blätter arrangiert und umarrangiert. Jedes dieser Eigenheime ist ein Unikat, erbaut und hergerichtet von seinem Besitzer – allerdings nicht, um darin zu wohnen oder gar Kinder großzuziehen. Es geht allein darum, das weibliche Geschlecht zu beeindrucken. Der etwa zwanzig Zentimeter große Hüttengärtner ist selbst nämlich von unscheinbarer Gestalt. Und wie sonst sollte er zeigen, was er hat, wenn nicht mit seinem exklusiven Besitz?

Der olivfarbene Vogel hat mit seinem imposanten Hausbau nicht wenige Wissenschaftler beschäftigt, darunter auch den amerikanischen Evolutionsbiologen Jared Diamond und den britischen Naturforscher Sir David Attenborou...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.