Auf Suche nach Sommertrüffeln

Die nah an Spanien gelegenen französischen Regionen Aude und Pyrénées-Orientales bieten Familien einen guten Mix aus Natur, Aktivurlaub und Sightseeing. Und massig Edelpilze. Von Geraldine Friedrich

  • Von Geraldine Friedrich
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Cherchez, cherchez» (dt. «Sucht, sucht»), ruft Elena Anton ihren Hunden Sami und Lena zu. Plötzlich scharren die beiden wild in der trockenen, kalkigen Erde, die schlanke 60-jährige springt behände hinter ihren Hunden die Böschung hoch. Kurz nachdem die ersten Warzen der Sommertrüffel das Tageslicht erblickt haben, beruhigt sie ihre Hunde mit «doucement» (dt. «langsam») und übernimmt zackig den letzten Teil der Suche. Sekunden später landen die Pilze sicher im Körbchen. Die erste Lektion: Wer Trüffel ernten will, muss schnell reagieren, sonst fressen die Vierbeiner ihre Funde selbst.

Bei der Suche kommen auch Fruchtkörper zu Tage, die sich nicht mehr für den Verkauf eignen. Die bekommen Sami und Lena verbunden mit viel Lob und Streicheleinheiten, denn ohne dies würde die Suche langfristig nicht funktionieren. Obwohl, wie Elena Anton sagt, die noch junge Lena derzeit lieber Käse mag. «Doch je mehr man sie mit Trüffel füttert, desto mehr ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 830 Wörter (5215 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.