Werbung

Schluss mit der Gig-Forschung!

Nicolas Šustr über das Exzellenzsystem bei Unis

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: 1 Min.

Digitalkonzerne lieben die Gig-Economy. Lohnsklaven immer nur einzeln für jeden Einsatz zu bezahlen, ist einfach so herrlich effizient. Wenn gerade keine Pizza ausgeliefert werden muss oder im Callcenter Flaute herrscht, dann kostet das Nichtstun des geldgierigen Personals keinen Cent. Und wenn das Putzen des Hotelzimmers einfach mal nicht innerhalb der zeitlichen Vorgaben zu schaffen ist, dann hat der Raumpfleger eben Pech gehabt.

Schlimm genug, dass der Staat diesen Entwicklungen in der Privatwirtschaft tatenlos zusieht oder sie gar noch befördert. Dass er die ökonomische Kampfzone auch noch in die eigenen Bereiche ausweitet, kritisieren Studierende zurecht. Forschungsgelder, die nur einige wenige Jahre garantiert fließen, bieten den Hochschulen wenig Planungssicherheit. Sie geben diesen Druck dann an die eigenen Beschäftigten weiter. Manche aus Verzweiflung, andere, weil sie dieses extreme Leistungsprinzip befürworten. Die Entscheider machen das meist aus einer Position großer ökonomischer Sicherheit. Denn selbst wenn sie fallen sollten, dann nicht tief. Exzellent klingt das alles nicht.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!