Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Es geht um drei hohe Birken

Nachbarschaftsstreit

Der Bundesgerichtshof (BGH) prüft in einem seit Jahren schwelenden Nachbarschaftsstreit in Baden-Württemberg, ob drei hohe Birken auf einem der beiden Grundstücke gefällt werden müssen. Der Bundesgerichtshof befasste sich am 5. Juli 2019 (Az. V ZR 218/18) in der mündlichen Verhandlung damit, welche Beeinträchtigungen geduldet werden müssen. Grundsätzliche Bedeutung hat der Fall, weil die Bäume in dem vom Landesrecht vorgegebenen Abstand zum Nachbargrundstück stehen.

Einer der beiden Grundstückseigentümer verlangt von seinem Nachbarn, die 18 Meter hohe...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.