Mehr Hitzekranke

Krankentage wegen Hitze und Sonne nehmen zu

Berlin. Viele Büroangestellte wären bei den aktuellen Temperaturen wohl gerne öfter im Freien. Doch für Beschäftigte, die draußen arbeiten müssen, ist das Wetter derzeit sogar ein Gesundheitsrisiko: Im Jahr 2017 fielen Beschäftigte aufgrund von »Schäden durch Hitze und Sonnenlicht« mehr als 40 000 Tage lang aus. Das ergab eine Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linkenpolitikerin Jutta Krellmann. Grundlage sind Zahlen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu von Ärzt*innen bescheinigten Arbeitsunfähigkeitstagen aufgrund von »Schäden durch Hitze und Sonnenlicht«.

Die Krankentage wegen Hitze haben in den vergangenen zehn Jahren sogar noch zugenommen. Insgesamt zeigt die Statistik der GKV über die Jahre deutliche Schwankungen. Doch in der Tendenz steigt di...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 360 Wörter (2559 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.