Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Batteriegelder heiß umkämpft

Auch Baden-Württemberg und Bayern wollen Anteile

Berlin. In einer Sondersitzung hat sich der Forschungsausschuss des Bundestages am Mittwoch mit der Entscheidung der Bundesregierung für einen neuen Batterieforschungsstandort in Münster befasst. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) sollte dabei die Gründe für die Entscheidung des Forschungsstandorts in Münster erläutern. Zuvor war das Bundeskabinett ihrer Entscheidung über den Standort des neuen Hightechzentrums gefolgt, mit der sie seit Tagen in der Kritik steht - auch weil sich dieser in der Nähe ihres Wahlkreises befindet. Batterien gelten als wertvol...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.