Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Toplobbyist

Personalie

  • Von Moritz Wichmann
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Sieben Jahre lang war er der Toplobbyist der Rüstungsfirma Raytheon in Washington DC, er ist ein Vorzeigekonservativer und jetzt wird er US-Verteidigungsminister. Nun ist Mark Esper von Donald Trump vereidigt worden. Der neue Verteidigungsminister hat den Posten kommissarisch schon seit Ende Juni inne. In seiner Karriere hat er ausgiebig Gebrauch gemacht von der Drehtür zwischen Industrie und Politik, ist Teil des militärisch-industriellen Komplexes.

Esper ist Absolvent der Elite US-Militärakademie West Point und diente daraufhin mehr als zehn Jahre in der US-Armee, unter anderem als Infanterieoffizier der 101. Luftlande...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.