Gurkenschwemme mit Pellkartoffeln

Die Gartenkolumne

  • Von Peter Kollewe
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Es war frustrierend, was meine Frau da an Kartoffeln ausgebuddelt hat. Die Zeit war reif, das Kraut braun und trocken (siehe die Tipps unten), aber das Ergebnis mager, klein und kleiner die Knollen. Also kamen Pellkartoffeln mit Quark auf den Tisch. Das »Talent« reichte offenbar nur für den Geschmack, und der war gut.

Da wir aber nicht nur auf einem Bein stehen wollten, kam auf dem Nachbarbeet die Sorte »Adretta« in den Boden. Und hier können wir auf gute Ernte hoffen. Das Kraut steht noch gut in Saft und Farbe. Abwarten.

Anders im Beet nebenan. Je früher man die Gurken pflückt, desto schneller wachsen neue Früchte nach - und das noch bis in de...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 360 Wörter (2147 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.