Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ansturm auf neues Uni-Institut

Humboldt-Universität bietet als erste deutsche Hochschule ein islamisches Lehrangebot an

Für den Beginn des Lehrbetriebs am Institut für Islamische Theologie zum Wintersemester 2019/2020 lägen bereits 240 Bewerbungen vor, sagte der Sprecher Humboldt-Universität Hans-Christoph Keller am Montag in Berlin und bestätigte damit einen Bericht der »Berliner Morgenpost«. Gerechnet hatte das Institut demnach mit lediglich 80 Immatrikulationen. Nun werde von 150 bis 180 Studierenden ausgegangen. »Das Studium der islamischen Theologie wird ein Kracher«, zitiert die Zeitung den Gründungsdirektor des Instituts, den Mittelalterhistoriker Michael Borgolte.

Bei der Besetzung der sechs Lehrstühle kommt es demnach zu Verzögerungen. Das Auswahlverfahren sei erst für eine Professur abgeschlossen, heißt es. Das Studium könne aber dennoch definitiv ab dem 1. Oktober beginnen, sagte Borgolte der...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.