IchbinAntifa

Netzwoche

  • Von Niklas Franzen
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

US-Präsident Donald Trump will »die Antifa« als terroristische Organisation einstufen und verbieten lassen. Mehr noch: Der Irre aus dem Weißen Haus beschimpfte Antifaschist*innen als »kranke, dumme Menschen«. Solch geistiger Durchfall beschränkt sich aber nicht auf die USA: Auch in Deutschland wettern Politiker*innen, bürgerliche Medien und DGB-Funktionäre regelmäßig gegen »die Antifa«.

Im Netz sorgten die Äußerungen von Trump für heftige Diskussionen, auf Twitter trendete der Hashtag IchbinAntifa. Die Aktivistin Emily Laquer schreibt: »IchbinAntifa seit: Papaaaa, was ist die Antifa? Die sind gegen Nazis & wollen, dass sich der Faschismus nie wiederholt. Du, Papa ... sind wir dann nicht auch die Antifa? Mein Vater, ungeduldig: Ja klar, was is das für ne Frage! Jetzt iss dein Gemüse. Und so einfach ist das.«

Der Journalist Krsto Lazarević erinnert an seine eigene Familiengeschichte: »IchbinAntifa, weil schon mein Großvater gegen die Fas...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 444 Wörter (3085 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.