Indien spitzt Streit um Kaschmir zu

Innenminister Amit Shah verkündet die sofortige Auflösung der Sonderrechte des Bundesstaats

  • Von Philip Malzahn
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Am Montagmorgen hat die indische Regierung ein Dekret vorgelegt, das den Sonderstatus der indischen Kaschmirregion aufhebt. Innenminister Amit Shah sagte vor dem Parlament, dass Artikel 370 der Verfassung gestrichen werde. Die Anordnung werde »sofort« in Kraft treten. Im indischen Parlament kam es daraufhin zu einer heftigen Debatte über die Kaschmirfrage. Dabei war nicht eindeutig, ob es zu einer Abstimmung kommen würde und ob das Parlament sich in der Frage gegen die Regierung stellen kann.

Artikel 370 der indischen Verfassung garantiert dem indischen Teil Kaschmirs unter anderem eine eigene Verfassung und weitgehende Kompetenzen. Nicht-Kaschmirern war es bislang verboten, dauerhaft in der Region zu leben, dort Land zu kaufen oder in der Verwaltung zu arbeiten. Der Bundesstaat Jammu und Kaschmir werde umorganisiert, sagte Amit Shah. Indische Medien bericht...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 382 Wörter (2786 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.