Im Zentrum der Revolution

In Brandenburgs Wahlkreisen ist am 1. September alles möglich - in Potsdam dominieren LINKE und Grüne

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 7.0 Min.
Hans-Jürgen Scharfenberg (LINKE, Bildmitte) ist nah dran an den Menschen auf dem Kepplerplatz. Fotos: nd/Uli Winkler

Normalerweise müssen Bedürftige für eine warme Mahlzeit bei der Suppenküche der Volkssolidarität in Potsdam einen kleinen Obolus entrichten. Doch einmal im Jahr gibt es sie umsonst. Der Sozialist Hans-Jürgen Scharfenberg und der Sozialdemokrat Jann Jakobs grillen dann gemeinsam 70 Bratwürste und 70 Steaks und bezahlen das aus eigener Tasche. Schon seit neun Jahren machen Scharfenberg und Jakobs das. Dabei haben sie sich als Politiker schon harte Zweikämpfe geliefert, besonders bei zwei Oberbürgermeisterstichwahlen in Potsdam. Die erste hätte Linksfraktionschef Scharfenberg beinahe gewonnen. Es fehlten nur wenige Stimmen und er wäre Oberbürgermeister geworden. Doch Jakobs gewann.

Das ist lange her. Die Konkurrenten von einst verstehen sich offenbar ausgezeichnet. 2018 verabschiedete sich Jakobs nach 16 Jahren als Oberbürgermeister in den Ruhestand. Während Scharfenberg und Jakobs die Steaks auf dem Grill wenden, sagt Scharfenberg z...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1542 Wörter (9893 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.