Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Heute laufe ich auf meine Familie zu«

Über den Sport fand Jared Goldman zu seinen Eltern zurück. Nun will er auf der Suche nach dem Erbe seiner Urgroßeltern 250 Kilometer durch Weißrussland laufen.

  • Von Fabian Goldmann
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Sie wollen 250 Kilometer durch Weißrussland laufen, um nach den Wurzeln Ihrer Familie zu suchen. Naive Frage zuerst: Warum fahren Sie nicht mit dem Auto?

Ich liebe es einfach, zu laufen. Ich liebe Ausdauerlauf über große Entfernungen. Ich habe nach einem Abenteuer gesucht, mit dem ich meine Leidenschaften für das Laufen und das Reisen verbinden kann. Außerdem will ich wissen, woher meine Familie stammt. Das Projekt war die perfekte Kombination von alldem.

Was wissen Sie über die Herkunft ihrer Familie?

Nicht viel. Aufgewachsen bin ich im Mittleren Westen der USA, in St. Louis, Missouri. Mein Urgroßvater wanderte 1910 nach Amerika ein. Drei Jahre später holte er seine Frau und seinen Sohn nach, meinen Großvater. Zu dieser Zeit flüchteten viele Juden vor Pogromen und Antisemitismus. Der einzige Beweis, dass sie aus Weißrussland stammen, ist eine hebräische Heiratsurkunde.

Das ist alles?

Ja, so gut wie. Kürzlich h...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.