Butter, Milch und Bares, bitte!

Cashback an der Ladenkasse

Wenn die Kasse im Supermarkt zum Bankschalter wird – mit dem Einkauf schnell Bargeld mitnehmen.

Ob Supermarkt, Drogerie oder Baumarkt: Jeder Vierte (27 Prozent) nutzt die Möglichkeit, beim Bezahlen Bargeld abzuheben. Dies ergibt eine aktuelle Kantar-Emnid-Umfrage im Auftrag der Postbank. 21 Prozent heben gelegentlich an der Kasse Bargeld ab, sechs Prozent regelmäßig. In Ostdeutschland stocken sogar 37 Prozent der Befragten ihren Bargeldvorrat beim Einkaufen auf, im Vergleich zu 25 Prozent der Befragten in Westdeutschland.

Service wird angenommen

Immer mehr große Einzelhandelsketten bieten diesen von Fachleuten »Cashback« genannten Service an. Vor dem Bezahlen weist der Kunde den Kassierer oder die Kassiererin darauf hin, dass er Geld abheben möchte, und nennt den gewünschten Auszahlungsbetrag. Er ist in der Regel auf 200 Euro begrenzt. Der Bezahlvorgang für den E...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 356 Wörter (2517 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.