Machtkampf seit zehn Jahren

Madagaskar ist politisch instabil und extrem arm

Marc Ravalomanana und Andry Rajoelina: In Deutschland sind die beiden Namen weit weniger bekannt als der Schlager »Wir lagen vor Madagaskar und hatten die Pest an Bord«. Ravalomanana und Rajoelina waren die prägenden Politiker Madagaskars im vergangenen Jahrzehnt und sind erbitterte Rivalen um die Macht auf einer Insel, in der es nach wie vor jedes Jahr Pest-Fälle gibt. Die hoch ansteckende bakterielle Infektionskrankheit ist dort noch nicht ausgerottet und kostet immer wieder Menschenleben, weil Antibiotika nicht allen Madagassen zugänglich sind.

Marc Ravalomanana war von 2002 bis 2009 Staatspräsident von Madagaskar. In die Politik war der Unternehmer, der sein Firmenkonglomerat Tiko aus der elterlichen Kleinmolkerei entwickelt hatte, 1999 gegangen: Damals wurde er zum Bürgermeister der Hauptstadt Antanarivo gewählt. Das Amt und die Stadt diente ihm zum Spr...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 411 Wörter (2801 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.