Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Brandenburgs Finanzminister möchte Kitagebühren komplett abschaffen

Linksparteipolitiker will auch mehr Personal in Kitas und Horten

  • Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Die Elternbeiträge für das letzte Kitajahr vor der Einschulung hat das Land Brandenburg bereits 2018 abgeschafft. Nun plädiert Finanzminister Christian Görke (LINKE) dafür, »als eine der ersten Maßnahmen nach der Landtagswahl« am 1. September 2019 die Kitagebühren im Bundesland komplett abzuschaffen.

»Das wird das Land Brandenburg inklusive eines besseren Personalschlüssels und der gleichzeitig wegfallenden Elternbeiträge für den Schulhort noch einmal 500 Millionen Euro nur für die kommenden fünf Jahre kosten«, rechnete Görke im nd-Interview vor. Aber Bildung sollte prinzipiell kostenlos sein, meinte er.

»Ich kenne sonst keinen Finanzminister in der Bundesrepublik, der für ein politisches Vorhaben, das derart viel Geld kostet, Druck macht«, sagte Görke. »Das funktioniert offensichtlich nur mit einem Finanzminister von der Linkspartei.« Görke will seinen Wahlkreis bei den Landtagswahlen erneut gewinnen und nicht über die Parteiliste ins Parlament einziehen. Er hofft in einer rot-grün-roten Koalitions weiterhin Finanzminister sein zu können. Lesen Sie hier das ganze Interview. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln