Kritik an Jemen und Saudi-Arabien

Human Rights Watch wirft beiden Ländern Menschenrechtsverletzungen an Migranten aus Ostafrika vor

  • Von Oliver Eberhardt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) erhebt schwere Vorwürfe gegen Jemen und Saudi-Arabien wegen deren Umgang mit Migranten aus Ostafrika. Demnach sollen Soldaten der jemenitischen Regierung seit Anfang Mai in den von ihr kontrollierten Gebieten begonnen haben, aus Ostafrika stammende Menschen festzunehmen und in provisorische Lager zusammenzupferchen. Das Größte davon: Ein Fußballstadion, in dem die Menschen ohne sanitäre Einrichtungen und ohne Schutz vor der extremen Sommersonne festgehalten werden.

In Saudi-Arabien sieht die Situation nicht besser aus. Am 2. August meldete sich das saudische Innenministerium über Twitter zu Wort: Man habe insgesamt 3,6 Millionen Ausländer festgenommen, die sich illegal im Land aufhielten und die nun abgeschoben werden.

In Äthiopien, am Flughafen von Addis Abeba, landen schon seit Monaten täglich Hunderte der Ausgewiesenen. Eine Luftfrachthalle abseits des Fluggastterminals der Hau...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 618 Wörter (4189 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.