Ganz unten angelangt

Die Schriftstellerin Katja Oskamp arbeitet auch als Fußpflegerin. Ein Besuch in einem Kosmetikstudio in Marzahn

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.

Meine Füße atmen auf im warmen Wasser. »Das ist doch unbequem für Sie!«, sage ich zu der Frau, die vor mir hockt, um ein Peeling aufzutragen. »Überhaupt nicht«, meint sie, ehe sie sich beneidenswert elegant wieder erhebt.

Die Schriftstellerin Katja Oskamp, 1970 in Leipzig geboren, ist in einem Berliner Plattenbau aufgewachsen, studierte Theaterwissenschaft, war Schauspieldramaturgin am Volkstheater Rostock und lernte von 1999 bis 2002 am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Für ihre Bücher »Halbschwimmer«, »Die Staubfängerin« und »Hellersdorfer Perle« hat sie mehrere Literaturpreise bekommen. Ihr neuestes - »Marzahn mon amour. Geschichten einer Fußpflegerin« - dürfte ihre bisherigen Erfolge in den Schatten stellen. Rezensionen gibt es landauf, landab. Einen Tag zuvor war das Fernsehen bei ihr.

Ist sie wirklich Fußpflegerin, fragte ich mich, als ich das Buch las. Wenn ja, wird sie es wohl nicht bleiben, oder? Ich war nicht die...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1414 Wörter (8951 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.