Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Nachwuchssuche in Vietnam

Edelstahlfirma in Dohna bildet aus und beschäftigt inzwischen Mitarbeiter aus sieben Ländern

  • Von Harald Lachmann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Annähernd 8100 Lehrstellen sind wenige Tage vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres in Sachsens Betrieben noch unbesetzt. Laut der Landesarbeitsagentur in Chemnitz findet sich vor allem für Industrieberufe wie Werkzeug- und Konstruktionsmechaniker, Land- und Baumaschinenmechatroniker, Elektroniker und Zerspanungsmechaniker kaum Nachwuchs. Weitaus gelassener sieht man dieses von Jahr zu Jahr wachsende Problem beim Edelstahlverarbeiter SPS Schiekel in Dohna bei Pirna. »Wir stellen dieser Tage zwei neue Azubi ein, einen angehenden Industriemechaniker und einen künftigen Zerspanungsmechaniker - und beide haben schon vor Wochen ihre Ausbildungsverträge unterschrieben«, freut sich Personalchefin Jana Merzdorf.

Doch auch dieser Firma, die auf hochpräzise Dreh- und Frästeile spezialisiert ist, fließt der dringend benötigte Berufsnachwuchs nicht von allein zu. Man besuche regelmäßig Ausbildungsmessen, halte Kontakt zu den Schulen in der Reg...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.