Mit Adler und Flinte

Liechtenstein feierte just 300. Geburtstag. Besucher können das Fürstentum ganzjährig erkunden - auf versteckten Wildererpfaden oder auf Falkner-Pirsch. Von Stephan Brünjes

  • Von Stephan Brünjes
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Norman steigt mit seiner Frau Asul in den Sessellift. Wie immer wird das Paar angestarrt. Erschrocken, entgeistert, neugierig, auch von Wanderern beim Ausstieg an der Gipfelstation. Norman macht sie kurzerhand mit Asul bekannt: «Gestatten, meine Steinadlerin, 2,20 Meter Flügelspannweite, zehn Jahre alt, fünf davon mit mir verheiratet.» Kein Spleen eines flatterhaften Falkners, sondern seine persönliche Love Story: «Adler in Freiheit haben lebenslang nur einen Partner», erklärt der 46jährige, «in Gefangenschaft ‚heiraten‘ sie mit Glück einen Menschen - wenn das Weibchen nach wochenlanger Balzzeit auf dem Lederhandschuh des Falkners landet. Schon Asuls Mutter Tiger tat es. Mit ihr war Norman 27 Jahre zusammen.

Und darum hatte Normans langjährige Ehefrau Susanne ein Problem. Sie durfte bei Adlerwanderungen wie der heutigen nicht mit. Ebenso wie Tiger würde auch Asul Susanne mit ihren Krallen, so groß wie Bauarbeiter-Pranken, angreife...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1046 Wörter (6894 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.