Ab 2023 bewegt sich etwas in Mahlsdorf

Fünf Jahre später als ursprünglich geplant soll der Verkehr rund um den Bahnhof neu geordnet sein

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Noch vor der nächsten Wahl im Herbst 2021 hätte die Straßenbahn dank doppelgleisigem Ausbau im Zehn-Minuten-Takt zum Bahnhof Mahlsdorf fahren sollen, so hatte es Rot-Rot-Grün im Koalitionsvertrag vereinbart. Nun könnte es fünf Jahre später, im Jahr 2026, so weit sein. Das geht aus dem kürzlich vorgestellten Konzept zur »Verkehrslösung Mahlsdorf« hervor. »Nach jahrelangem Stillstand hat Rot-Rot-Grün die Planungen wieder aufgenommen und bringt die dringend benötigte Verkehrslösung für Mahlsdorf voran, denn es droht ein Verkehrskollaps«, freut sich Kristian Ronneburg von der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus.

Erste Maßnahme zur Umsetzung ist der Neubau einer Straßenverbindung von der Hönower Straße über die neu gestaltete Pestalozzistraße, die Straße An der Schule und deren südliche Verlänger...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.