Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Cellistin

Personalie

  • Von Karlen Vesper
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Ihr Geschichte erinnert an die von Anne und Margot Frank. Wie jene in einer assimilierten deutsch-jüdischen Familie geboren, nur nicht in Frankfurt am Main, sondern in Breslau (heute Wrocław), wurden auch Anita und Renate Lasker Opfer des mörderischen deutschen Antisemitismus. Während jedoch Anne und Margot im März 1945 elendig in Bergen-Belsen starben, hatten Anita und Renate das kostbare Glück, zwei Wochen darauf die Befreiung des Lagers durch britische Truppen zu erleben.

Am 17. Juli 1925 als jüngste von drei Töchtern des deutschen Rechtsanwalts Alfons Lasker und dessen Frau Edith, einer Violinistin, geboren, die 1942 nach Auschwitz deportiert un...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.