Die Cellistin

Personalie

  • Von Karlen Vesper
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Anita Lasker-Wallfisch

Ihr Geschichte erinnert an die von Anne und Margot Frank. Wie jene in einer assimilierten deutsch-jüdischen Familie geboren, nur nicht in Frankfurt am Main, sondern in Breslau (heute Wrocław), wurden auch Anita und Renate Lasker Opfer des mörderischen deutschen Antisemitismus. Während jedoch Anne und Margot im März 1945 elendig in Bergen-Belsen starben, hatten Anita und Renate das kostbare Glück, zwei Wochen darauf die Befreiung des Lagers durch britische Truppen zu erleben.

Am 17. Juli 1925 als jüngste von drei Töchtern des deutschen Rechtsanwalts Alfons Lasker und dessen Frau Edith, einer Violinistin, geboren, die 1942 nach Auschwitz deportiert un...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 317 Wörter (2147 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.