Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

In eins bald die Hände?

René Wilke, Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder), denkt über eine Fusion seiner LINKEN mit der SPD nach

Frankfurt (Oder). Angesichts der drastischen Verluste der Linkspartei bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg hat der Oberbürgermeister von Frankfurt (Oder), René Wilke (LINKE), laut nachgedacht über eine Vereinigung seiner Partei mit der SPD, die ebenfalls Verluste hinnehmen musste. Wilke sagte am Montagabend im Fernsehen: »Ich glaube, dass sich die LINKE und die SPD in Zukunft ernsthaft fragen müssen, ob es langfristig eine Berechtigung für beide Parteien gibt.«

Am Dienstag führte Wilke auf Nachfrage aus, er wisse um die großen Hürden. Ihm sei bewu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.