Auf eigene Faust

Im Treptower Park in Berlin ist die Gewerbeausstellung von 1896 zu besichtigen - mit Kopfhörern

  • Von Luise Meier
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Hort des Fortschritts oder Gefängnis? Die Gewerbeausstellung von 1896

Einmal quer durch den Treptower Park in Berlin: Die Künstlerin Caroline Böttcher hat einen Audiowalk über die vergessene Gewerbeausstellung von 1896 auf dem Areal produziert. Der Hörspaziergang »Arbeiter, Alpen und Attrappen«, der samt bebildertem Begleitheft kostenlos online heruntergeladen und auf eigene Faust im Treptower Park erlebt werden kann, ist einerseits eine unterhaltsame Geschichte, andererseits auch eine Konfrontation der Gegenwart mit der Vergangenheit: Kein Abtauchen in eine »alte«, »andere« oder »fremde« Welt findet hier statt, sondern eine Anreicherung des Jetzt mit den komplexen Verästelungen der Geschichte.

Wer durch den Park läuft, hat schlendernde Tourist*innen, grillende Familien und partymachende Hipster vor Augen, davor schiebt sich eine Tonspur, in der Figuren aus dem Jahr 1896 von ihren alltäglichen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 384 Wörter (2700 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.