Machtkampf beeinflusst Sondierung

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Mayer und Walter unterwegs zur Sondierung

Die brandenburgische SPD begann am Donnerstag, erst mit der CDU und dann mit der LINKEN die Möglichkeiten auszuloten, eine Koalition zu bilden. Die CDU hat allerdings selbst ihre Aussichten geschmälert, Regierungspartei in Brandenburg zu werden. Denn in der Fraktion ist ein Streit um den Parteivorsitzenden Ingo Senftleben ausgebrochen. Senftleben weiß, welche Schwierigkeiten sich daraus ergeben. »Es ist klar, dass wir als einer von am Ende drei möglichen Partnern genauso Stabilität aufweisen müssen wie die anderen Partner«, sagte er am Donnerstag. Er verwies auf die nun am Dienstag geplante Wahl der CDU-Fraktionsspitze. »Bis dahin werden wir Gespräche führen und hoffen darauf, dass wir gemeinsam auf einen Weg kommen.«

Senftlebens Widersacher Frank B...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 386 Wörter (2480 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.