Werbung
  • Katja Maurer (LINKE)

Thüringen: Landtagskandidatin von Rechten angegriffen

  • Lesedauer: 1 Min.

Erfurt. Die Thüringer Landtagskandidatin Katja Maurer (LINKE) ist nach Angaben ihrer Partei beim Anbringen von Wahlplakaten von zwei Rechten angegriffen worden. Ein Mann und eine Frau entrissen Maurer demnach am Samstag in Erfurt »unter lautstarkem Geschrei« ein Wahlplakat und nahmen es mit. Die beiden hätten gerufen, dass die keine Plakate der LINKEN duldeten, erklärte ein Sprecher.

Es sei Anzeige erstattet worden, hieß es weiter. Die Landesvorsitzende der Linskpartei, Susanne Hennig-Wellsow, machte die AfD für den Vorfall verantwortlich: »Wer Demokratinnen und Demokraten denunziert und den drohenden Untergang Deutschlands herbeibeschwört, motiviert gewaltbereite Rechte, zur Tat zu schreiten«, erklärte sie. AFP/nd

Lesen Sie weitere aktuelle Meldungen und Artikel im Stream auf ndTicker.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!