Brandbrief für Klinik-Offensive

Breites Bündnis fordert, dass bis 2030 rund 3,5 Milliarden Euro in Berliner Krankenhäuser investiert werden

  • Von Georg Sturm
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Bringt die Investitions-Offensive endlich auf den Weg.« Das fordert die Berliner Krankenhausgesellschaft, die von einem breiten Bündnis aus Krankenkassen und Gewerkschaften unterstützt wird. In einem offenen Brief appelliert das Bündnis an die Mitglieder des Abgeordnetenhauses, sich für Investitionen in die Berliner Krankenhäuser in Höhe von 3,5 Milliarden Euro bis 2030 einzusetzen.

Die unterzeichnenden Organisationen betonen die Bedeutung der Berliner Krankenhäuser für die Gesundheitsversorgung der Stadt. In den vergangenen Jahren habe sich eine Investitionslücke aufgetan, so dass Berlin seiner gesetzlichen Verpflichtung nicht gerecht geworden sei. Vor dem Hintergrund des Bevölkerungswachstums durch Zuzug in die Hauptstadt und zunehmende Alterung der Bevölkerung seien höhere Investitionen in die Krankenhäuser unerlässlich. »Wer wachsen will, wer den...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 379 Wörter (2793 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.